Patientenberichte zur Axomera Therapie in der Orthopädie

Computerbasierte Patienteninterviews Die folgenden Patientenbeispiele entstammen computerbasierten Patienteninterviews. Sie werden im Rahmen von wissenschaftlichen Studien zur Axomera Therapie in Kooperation mit Prof. M. Karst, Schmerzambulanz der Medizinischen Hochschule Hannover, erhoben. Viele weitere Patientenbeispiele auch zu anderen Krankheitsbildern finden Sie auf der Webseite

Kapitel

Rückenschmerz

Akuter Kreuzschmerz

Männlich, 53 Jahre: “Ich bin vor 8 Tagen von der zweiten Stufe einer Leiter auf den Rücken gefallen. Seitdem starke Schmerzen und Bewegungsunfähigkeit in der Wirbelsäule. Ich kann nicht mehr gerade Stehen. Es wurde ein Röntgenbild gemacht, auf dem nichts zu sehen war. Danach habe ich physikalische Medizin verschrieben bekommen. Erst die Axomera Behandlung hat wirklich geholfen, und zwar noch am gleichen Tag. Ich brauchte nur eine Behandlung! “Fazit des Patienten: “Ich würde diese Behandlung jederzeit weiter empfehlen. Mir hat es sehr gut geholfen.” 

Kreuzschmerz chronisch

Weiblich, 61 Jahre:“Über drei Monate hatte ich wahnsinnige Rückenbeschwerden Tag und Nacht mit Schlaflosigkeit. Zwei Ärzte versuchten zu helfen mit MRT-Untersuchung, Röntgen, Fango, Massage, starken Schmerzmitteln. Nach dem Absetzen der Medikamente weiterhin stärkste Beschwerden, die zu einem Krankenhaus-Aufenthalt führten mit erneuter medikamentöser Behandlung. Der letzte Orthopäde führte dann vier Axomera Behandlungen durch. Eine deutliche, erste Besserung bemerkte ich tatsächlich in weniger als zwei Stunden nach der ersten Behandlung. “Fazit der Patientin: „ Axomera ist ein Segen. 5 Sterne!“

Kreuzschmerz mit Ischialgie

Männlich, 77 Jahre: “Seit 3 Jahren hatte ich LWS Schmerzen, ausstrahlend bis in den Unterschenkel. Meinen Tischtennissport konnte ich nicht mehr ausüben. Ich bekam Injektionen, Wurzelblockaden, Akupunktur, medikamentöse Therapie, Krankengymnastik. Hierunter kaum Besserung. Mein Arzt setzte dann drei Axomera Behandlungen ein mit einer erheblichen Besserung einen Tag nach der zweiten Behandlung. “Fazit des Patienten: “Sehr gutes Verfahren. Ich hätte es sehr viel früher angewendet haben wollen.“

Brustwirbelsäulen Schmerz

Patientin, 42 Jahre: „Ich bin Anästhesistin und muss häufig nach vorne übergebeugt arbeiten. Seit mehreren Jahren hatte ich immer einen dumpfen Schmerz neben der Brustwirbelsäule, der zeitweise nach vorne in den Brustbereich und in den Arm ausstrahlte. Die Beschwerden störten sehr bei meiner Arbeit im OP. Ich habe immer wieder verschiedene Therapien versucht – Schmerzmittel, muskelentspannende Medikamente, Massagen und andere. Tatsächlich hat dann die Axomera Behandlung sehr schnell und vor allem anhaltend geholfen. Ich bekam zuerst nur zwei Behandlungen, nach 5 Monaten noch einmal eine Behandlung. Seitdem sind die Schmerzen verschwunden. “Fazit der Patientin: „Dies ist wirklich ein erstaunliche Therapie! Ich hoffe dass bald viele Patienten davon profitieren können.“

Nackenschmerzen mit Armschmerzen

Patientin 55 Jahre – Arztangaben: Seit 2 Jahren Nackenschmerzen rechts mit Schmerzausstrahlungen in den rechten Arm. Bisher 5 CT gesteuerte Kortisoninjektionen. Aktuell 1800 mg Ibuprofen/Tag. Die Drehung des Nackens ist eingeschränkt. Im Kernspin Bandscheibenvorfall mit Reizung der Nervenwurzel C5-C6. Reduzierter Bicepssehnenreflex, schmerzhafte Missempfindungen im rechten Unterarm ausstrahlend bis zu Daumen- Zeigefinger. Zuerst wird nur der Arm behandelt. Hierdurch etwa 40% Besserung des Armschmerzes. Mit der zweiten Therapie wird nur der Nacken und die Halswirbelsäule behandelt. Danach noch geringer Schmerz über dem Schultergelenk. Dieser bessert sich nach der dritten und vierten Axomera Behandlung. Weitere Behandlungen sind nicht erforderlich. Die Restbeschwerden von ca. 20% heilen in den folgenden 6 Wochen bis zur vollständigen Beschwerdefreiheit kontinuierlich ab. Die Patientin ist seit 2 Jahren beschwerdefrei.


Gelenke

Schmerzen bei Rhizarthrose

Weiblich 65 Jahre, ärztliche Angaben: Über mehrere Jahre zunehmend Schmerzen in beiden Daumengrundgelenken, Behinderung beim Schlüssel umdrehen, Halten von schwereren Gegenständen, zeitweise auch Nachtschmerz. Nach Kortisoninjektion kurzfristig besser, zweite Injektion hat nicht mehr geholfen. OP vorerst nicht gewünscht. Maximale Schmerzpunkte im Bereich der Gelenkkapsel auch auf der Handinnenfläche. Insgesamt vier Axomerabehandlungen, danach anhaltend beschwerdefrei.

Schmerzen nach künstlichem Kniegelenksersatz

Weiblich, 56 Jahre: „Vor 3 Jahren habe ich eine Knieprothese rechts bekommen. Seither habe ich immer wieder Knieschmerzen. Es erfolgte eine zweite Operation, Behandlung mit Schmerzmitteln, Infusionen, Bestrahlungen, alles ohne Erfolg. Ich habe dann von der Axomera Behandlung gehört und mich damit dreimal behandeln lassen. Nach der zweiten Behandlung waren die Schmerzen fast weg, nach der dritten Behandlung bin ich beschwerdefrei. “Fazit: „super Behandlung, ich habe schon nicht mehr geglaubt, dass ich wieder schmerzfrei werden kann.“

Weiblich, 72 Jahre: “Vor vier Jahren bekam ich ein künstliches Kniegelenk. Trotzdem hatte ich weiter Schmerzen. Ich war bei drei Ärzten. Es wurden Kernspinaufnahmen gemacht, ich bekam Krankengymnastik, Schmerzmittel und Röntgenreizbestrahlungen und es wurde zweimal nachoperiert. Dann bekam ich eine Axomera Sitzungen. Eine erste Besserung stellte sich nach einer Woche ein. Ich bekam dann fünf weitere Axomera Behandlungen. Seitdem bin ich praktisch beschwerdefrei. “Fazit: „von allen Behandlungen hat am besten die Axomera geholfen. Schulnote 1 = sehr gut.“

Kniegelenksarthrose

Weiblich 64 Jahre: „Ich habe eine Kniegelenksarthrose und seit 5 Jahren immer wieder Knieschmerzen .Bisher habe ich immer Spritzen bekommen. Seit zwei Jahren lasse ich mich bei Beschwerden mit der Axomera Stimulation behandeln. Fazit der Patientin: „Diese Behandlung hat keine Nebenwirkungen und hält am Längsten vor.“

Schmerzen nach Arthroskopie

Männlich 48 Jahre: Wahrscheinlich weil ich immer viel Sport gemacht habe, hatte ich einen Meniskusriss, der arthroskopisch operiert werden musste. Nach der OP verblieben leider aber noch Restbeschwerden. Es war eine kleine Stelle an der Kniegelenkskapsel. Hier wurden dann zwei Axomera Behandlungen durchgeführt. Erst seitdem bin ich beschwerdefrei. “Fazit des Patienten: „Das ist wirklich eine phantastische Methode“.

Hüfte Trochanterschmerz

Weiblich, 60 Jahre: “Seit zwei Jahren habe ich eine Schleimbeutelentzündung an beiden Hüftgelenken. Beim Sport und beim Walken fühlte ich mich stark eingeschränkt. Längeres Sitzen war auch sehr schmerzhaft. Ich war bei drei Ärzten und bekam Röntgen, Sonographie, Schmerzspritzen, Krankengymnastik, Tabletten. Das half immer nur für einige Tage. Ich bekam dann zuerst eine Axomera Behandlung. Nach drei Tagen wurde es deutlich besser. Dann erfolgten noch 6 weitere Behandlungen, die zu einer immer weiteren Besserung führten. Heute bin ich schmerzfrei. “Fazit: “Ich bin einfach erleichtert und dankbar, dass diese Therapie bei mir durchgeführt wurde.“

Weiblich, 35 Jahre: “Ich habe seit etwa sechs Jahren Schmerzen an der linken Hüfte beim Liegen. Ich bekam Spritzen und Krankengymnastik. Die Schmerzen waren nie ganz weg, vor allem nachts hatte ich Schmerzen, wenn ich auf der Seite lag. Es erfolgten dann drei Axomera Sitzungen. Bereits nach der ersten Behandlung wurde es erheblich besser. Dann verschwanden die Schmerzen. “Fazit der Patientin: “Die beste Behandlung, die ich hatte.”

Adduktorenzerrung

Männlich, 54 Jahre: “Nach Absteigen von meinem Fahrrad verspürte ich plötzlich Schmerzen im Bereich der linken Leiste. Einen Monat konnte ich nicht mehr schmerzfrei gehen. Schmerztabletten halfen nicht. Ich bekam drei Axomera Behandlungen. “Fazit des Patienten: “Ich war überrascht wie gut Axomera gewirkt hat, schon nach der ersten Sitzung verspürte ich eine deutliche Linderung der Schmerzen und konnte wieder ohne zu humpeln laufen.“


Untere Extremität

Entzündung der Achillessehne und Fersenschmerz

Weiblich, 59 Jahre: “Ich hatte seit 6 Monaten starke Schmerzen im Bereich der Achillessehne, unter dem Fuß und am Knöchel, mit Beschwerden beim Treppensteigen, bei längeren Fußwegen und bei Belastung durch berufsbedingtes häufiges Stehen. Nachdem andere Therapien nicht geholfen hatten, bekam ich eine Axomera Behandlung. Bereits nach zwei Tagen besserten sich die Schmerzen. Nach weiteren zwei Behandlungen bin ich bis heute beschwerdefrei. Fazit der Patientin: “Erfolg überraschend gut. Die Behandlung hat sich für mich sehr gelohnt. Ich würde die Behandlung unbedingt weiterempfehlen.“

© 2020 axomera – inspiring medicine. all rights reserved.
Axomera  ist eine neuartige Behandlungsmethode, die auf der Basis etablierter Methoden entwickelt wurde. Wie die Mehrzahl etablierter medizinischer Therapieverfahren, ist auch die Axomera Therapie trotz vorhandener Untersuchungen noch nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich hinreichend abgesichert. Insbesondere existieren noch keine randomisierten, kontrollierten Studien oder übergreifende Metaanalysen. Ein Erfolg der Axomera-Therapie kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden. Allerdings existieren eine ganze Reihe von beeindruckenden Patientenberichten, Fallbeispielen und Erfahrungsberichten zu Erkrankungen, die mit der Axomera Therapie erfolgreich behandelt wurden – siehe diese Website und auch www.neueschmerztherapie.de.